Unser Team

Hereinspaziert! Hereinspaziert! Dürfen wir uns euch kurz vorstellen? 🙂

Sandra, Hauptautorin, die Mutti vom Blog:

Seit ĂĽber einem Jahr schwirrte mir schon der groĂźe Gedanke um einen eigenen Blog in meinem, oft MĂĽtze tragenden, Kopf hin und her. Zu oft habe ich mich gefragt „Soll ich?„, zu oft habe ich mir gedacht „Ne, besser nicht!“ und zu oft habe ich an mir selbst gezweifelt „Ob das ĂĽberhaupt wer braucht?„.

Tja, das Ende vom Lied kennt ihr ja nun bereits: Tada! Hier ist! Mein Blog ruthmachtmut.de! Konfetti! Konfetti!

Glaubt mir, ich fĂĽhle mich immer noch so als ob ich Leben erschaffen habe! Mein Blog = mein Frankenstein. SpaĂź bei Seite! Zwischen all dem Heavy Metal hören, Handarbeiten, Wandern, Klettern, Zelten, alten Filmen huldigen, Fotografieren, BĂĽchern lesen, frisch Kochen (und Essen!!) bemerkte ich nämlich… Sandra? Da schlummert noch was in dir und brĂĽllt „Lass mich raus verdammte Hacke!„.

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz, mit allem was in unserem alltäglichen Leben dazugehört, interessierten mich schon länger und kleine Texte und mein persönliches Gedankenchaos dazu hatte ich schon einige Male niedergeschrieben. Nur gab es dafür bis heute nie einen wirkliches Plätzchen. Logische Schlussfolgerung für mich: Ich brauch ein Blog! Naja, ob diese die am logischsten war, dies sei jetzt mal dahin gestellt, aber für mich schon und jetzt haben wir das Schlamassel hier! 🙂

Was mir am Herzen liegt ist nicht die Moralapostelin mit dem bösen „Du, du, du Finger“ in den Gesichtern meiner Mitmenschen raushängen zu lassen (dies ist einfach ein völlig falscher Weg bzw. eine sehr einschĂĽchternde Art & Weise des Miteinanders), aber trotzdem fĂĽr unsere Umwelt aktiv zu werden und meine Mitmenschen zum eigenständigen Denken anregen zu wollen. Es ist nämlich leider die traurige und sehr ernst zu nehmende Wahrheit, dass wir keinen zweiten Planeten auf Halde liegen haben, auch wenn sich viele Menschen gerne so verhalten und dieses Ausräubern von Mutternatur legitimieren wollen.

Genau wie Sophie, bin auch ich der Meinung, dass wir alle nicht perfekt sind (wäre ja auch mal ziemlich langweilig!) und auch erst die Erfahrungen uns zu dem macht wer wir am Ende des Tages sind. Jeden Tag ein kleiner Schritt bringt uns auch nach vorne. Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Hiermit mag ich nur ein wenig an den Menschenverstand appellieren, Dinge zu hinterfragen und dass es keine Schande ist anders zu sein.

Sophie, Autorin, Foodsaverin, DIY:

Die liebe Sandra hat mich und die DIYs ja bereits angekündigt: Ich bin besagte „Miss Sophie“. Oder ganz einfach nur Sophie. Und nein, ich bin noch keine 90 Jahre alt und habe auch keinen Butler (schade eigentlich…).

Ich bin eine passionierte Katzenmuddi, Pflanzenliebhaberin (beruht manchmal eher nur auf Einseitigkeit), ich bin kochbegeistert, stehe auf Tee, gute Bücher und Filme/Serien/Videogames. Mein Herz schlägt für’s Ruhrgebiet und ich fühle mich im Pott pudelwohl.

Das Thema Nachhaltigkeit begleitet mich in vielen Bereichen meines Lebens. Von der Ernährung bis hin zum Haushalt und Konsumverhalten. Ich versuche in meinem Umfeld ein Bewusstsein für das Thema zu schaffen, ohne dabei der „militante Greta-Jünger“ zu sein, denn mal ganz ehrlich: mit Vorwürfen und damit, mit dem Finger auf andere zeigen, ist wirklich niemandem geholfen. Das Zauberwort heißt meiner Meinung nach Kommunikation und Dialog! Davon bin ich ohnehin immer ein großer Freund, in vielen Belangen des Lebens. Dialog und Kommunikation gehen in diesem Zusammenhang zum Beispiel ganz einfach, indem man mal etwas von den DIYs verschenkt. Es freut mich immer wieder, wenn Freunde und Familie auf die Alternativen umsteigen, weil sie davon überzeugt sind.

Ich bin bei aller Liebe zu dem Thema auch noch weit weg von „perfekt sein“. Ich mache Fehler, werde manchmal schwach oder weiß es schlichtweg nicht besser und muss mich dann erst einmal informieren. Aber davon lasse ich mich nicht abhalten. Dies ist auch ein Grund, weshalb ich Sandra mit den DIYs zur Seite stehen möchte.

Hier könnt ihr euch informieren. Informieren darüber, was ihr gegebenenfalls im Haushalt/Bad/sonst wo durch selbst gemachte Produkte ersetzen könnt. Jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung. Selbst wenn ihr nur von den einzeln verpackten Wäschepads auf ökologisches Waschpulver umsteigen wollt oder euer teures Deo in der Aluflasche durch ein Deo aus gerade Mal drei Zutaten eintauschen wollt. Genau dann seid ihr hier goldrichtig.

Schaut einfach in die Beiträge und wenn ihr meint, ihr wollt auch auf Dieses oder Jenes selbst gemachte Produkt umsteigen, dann testet es aus. Zurück zum Alten kann man immer, aber ich bin mir sicher, dass ihr bei dem Ein oder Anderen doch überrascht sein werdet.

So ihr Lieben! 🙂

Schnappt euch einen Tee und macht es euch gemütlich, denn nun wünschen wir euch ganz viel Spaß beim Durchstöbern des Blogs und freuen uns über euer ehrliches Feedback!

Habt den Mut unsere Welt einen Ticken besser zu machen! 🙂

Eure Sandra und Sophie!

Ăśbrigens! Falls ihr euch fragt wer dieses ĂĽbertrieben, geniale Logo gemalt hat, dann schaut unbedingt bei Sandra Kamenz vorbei! Eine wirklich super talentierte KĂĽnstlerin, welche zu meiner absoluten Zufriedenheit das Logo fĂĽr den Blog gemalt hat! Hier geht nochmal ein dickes DANKE von einer Sandra an eine Sandra raus!!