..was bedeutet eigentlich Mut haben?

..was bedeutet eigentlich Mut haben?

Den Mutigen gehört die Welt, so sagt man, aber ab wann ist man wirklich mutig?

Ist man mutig quer über die Straße zu laufen oder doch einfach nur faul, weil man nicht bis zur Ampel gehen möchte? Ist man mutig vom 10 Meter Turm zu springen oder hat man doch nur Angst vor Freunden als Angsthase da zu stehe? Ist man mutig zu sagen ich breche mein Studium ab oder hat einen einfach nur der Ehrgeiz verlassen?

Ich finde es gar nicht so einfach zu sagen was eine mutige Tat von einer kopflosen Entscheidung unterscheidet. Mut kann man nicht pauschalisieren. Wir alle Leben ein völlig anderes Leben als unser Gegenüber. Was in unseren Augen richtig erscheint ist für unsere Mitmenschen eine wahrliche Katastrophe.

What is normal for the spider is chaos for the fly.
- Morticia Addams

Mut haben.

Eier in der Hose haben.

Mumm in den Knochen haben.

Auf’s Ganze gehen.

Egal wie man es nennen mag, Mut haben bedeutet für mich, aus dem Hamsterrad des Alltags aus zu brechen. Bereit zu sein etwas mit Willenspower zu ändern und hinaus in die Welt zu gehen mit dem Wissen, dass dir nicht jeder wohlgesonnen ist und die Welt manchmal auch einfach nur scheiße sein kann.

Solange man selber an sich glaubt, können die Anderen noch so viel mit dem Kopf schüttel, Kritik an dir ausüben und sagen du bist ein Freak. Denn du bist dein größter Fan (neben Mutti und Oma) und dies darfst du niemals vergessen. Jeder von uns hat es verdient sein eigenes Leben so zu leben wie man will und nicht so wie es die Gesellschaft von einem erwartet. Heiraten, Haus kaufen, Kinder kriegen und am besten noch ein Baum pflanzen. Blabla.

Wir können so viel mehr sein als nur Arbeiter*in für unseren Chef, Hausfrau*mann und Kreuzworträtsel lösende Rentner*in.

Wir können der/die Mitarbeiter*in sein, mit dem Mut für die schüchternen Kolleg*innen einzustehen, obwohl der Chef ein harter Hund ist.

Wir können die Mutter oder der Vater sein, welche die Tochter zum Eishockey bringt und abends mit ihr pinke Cupcakes backt, obwohl die Nachbarn empört sagen: „Sowas ist doch kein Sport für ein Mädchen.“

Wir können die Rentner*innen sein, welche bei fridays for future mitmachen, weil wir nicht zu alt für unsere Zukunft sind. Was bedeutet überhaupt zu alt für etwas sein?! Blödsinn sowas..

Mutig sein bedeutet für mich jedoch auch zu wissen, was „draußen“ aktuell so abgeht. Die Augen zu öffnen und sich nicht einreden zu wollen, dass das schon wirrt.

Denn den Mutigen gehört die Welt. Mittlerweile wohl so stark wie noch nie zuvor.

Ruth

Ruth

Hallo und herzlich willkommen ihr Andersmacher, Sonderlinge und Ökolatschenträger! Ich bin Sandra und die Person hinter dem Blog ruthmachtmut.de. Dich interessieren regionale und globale Beiträge sowie Tipps rund um die Themen Umwelt, Nachhaltigkeit oder Klimaschutz? Du hast Lust auf DIYs? Dann wirst du hier sicherlich noch viele interessante Beiträge finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.